Herstellerangaben. Änderungen und Irrtümer ausdrücklich vorbehalten.
 

Kaufberatung

Der 30 Sekunden Test: Noch nie war es für Sie so einfach zum richtigen e-Bike zu finden.

hier klicken

Hersteller

Vom Marktführer bis zu einzigartigen Custom-Bikes: Diese Marken stehen für Fahrspaß pur.

hier klicken

Händler in der Nähe

Hier erhalten Sie e-Bikes, Pedelecs und S-Pedelecs: Händler in Ihrer Nähe beraten Sie gerne.

hier klicken

e-Bike Probefahrt

Aufsatteln und los geht's: Machen Sie eine Probefahrt bei einem Händler in Ihrer Nähe.

hier klicken

Die neuen Modelle der e-Bike Saison 2017

Suchen Sie Ihr Pedelec, S-Pedelec oder e-Bike 2017.Es erwartet Sie neue Technik und neues Design.

Nützliches über e-Bikes

Was ist eine Anfahrunterstützung?

Räder, die über eine Anfahrhilfe verfügen, können bis zu einer Geschwindigkeit von 6 km/h nur mit Motorkraft fahren. Die meisten Räder dieser Art verfügen über einen Gasgriff – drehen und schon geht es los. Für viele ist diese Anfahrunterstützung im Stadtverkehr eine willkommene Hilfe.

Kann ich mit meinem Elektrofahrrad auch ohne Motorunterstützung fahren?

Ein Elektrofahrrad fährt ohne Motorunterstützung wie ein normales Fahrrad. Sie können die Unterstützung über die Steuerung abschalten. Sie können auch ohne Probleme weiterfahren, wenn unterwegs mal der Akku leer werden sollte. Der einzige Unterschied ist das meist höhere Gewicht der Elektrofahrräder.
Wie erkenne ich die Leistungsstärke des Akkus?

mehr erfahren

Alle Welt spricht über Pedelecs und E-Bikes.

Sie werden inzwischen als neue Dimension der Fortwegung wahrgenommen und können durchaus als sinnvolle Ergänzung von Auto, Bus oder Bahn oder als vollwertiger Ersatz dienen. Pedelecs bieten eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber anderen Fortbewegungsmitteln. Ihre Stärken haben sie vor allem in der Stadt und bei der Überwindung kurzer Distanzen wie Einkaufsfahrten oder den Weg ins Büro. Denken Sie nur an die Möglichkeit kürzere Wege wählen zu können oder keinen Parkplatz suchen zu müssen. Aber auch für die Überwindung größerer Distanzen...

mehr erfahren

Beim Transport des Elektrofahrrads mit verschiedenen Verkehrsmitteln gilt es einige Punkte zu beachten. Sie sind schwerer als gewöhnliche Fahrräder und vor allem der Akku wirft Fragen auf. So unterliegen Lithium-Ionen-Akkus dem Gefahrengutrecht, das hat vor allem Folgen bei einer geplanten Flugreise.

Fliegen mit dem E-Bike

Bei Flugreisen unterliegt ein E-Bike im Regelfall den Fahrradbestimmungen der jeweiligen Airlines. Es wird nicht anders behandelt als ein normales Fahrrad, was Kosten,Verpackung und etwaige Anmeldefristen angeht. Wichtige Ausnahme: Lithium-Ionen-Akkus dürfen in Passagiermaschinen nicht transportiert werden. Nicht im Frachtraum und auch nicht in der Passagierkabine.

mehr erfahren

Elektrofahrräder oder e-Bikes im Allgemeinen werden in drei Kategorien eingeteilt.

Pedelecs, S-Pedelecs und e-Bikes unterscheiden sich vor allem in Leistung, Fahrunterstützung und in einigen verkehrsrechtlichen Aspekten, die Sie unbedingt beachten sollten.

mehr erfahren